jodeln in indien

Robert Pollak, Video, ca 110 Min.

Die Städte Dornbirn und Bhubaneswar sind Ausgangs- und Zielpunkt der musikalischen Kulturreise. Der indische Immigrant Kamalakanta Mohanty und das eigens zusammengestellte Musikensemble "Austrian Alpine Music Quartet" stehen im Zentrum des Films. Evelyn Fink-Mennel (voc, vl, jew’s harp), Ulrich Gabriel (voc, clar in c), Philipp Lingg (voc, acc) und Hans Rinner (voc, devil-violin) haben ihr bizarres Klang-Konglomerat aus sakraler Musik, volkstümlicher Tanzmusik, Jodlern und experimenteller Musik auch auf CD gebannt (die gibts mit der Eintrittskarte dazu).Die vier MusikerInnen, Evelyn samt Mann und Kinder und der Wirt des Indischen Restaurants im Haslach bei Dornbirn, reisen also mit Auto und Bahn durch Indien, lernen mit den Fingern zu essen, das Chaos auf den Strassen kennen und werden mit allen akademischen Titeln einer indischen Elite vorgestellt, die respektvoll, manchmal ratlos und verwundert, manchmal amüsiert und begeistert dem für sie exotischen Klängen lauschen. Pollak hat das Material sehr ausgewogen geschnitten, persönlicher Reisebericht (einmal musste man 15km außerhalb die Stadt, um ein Bier zu bekommen) und die eigenwilligen Musikbeiträge halten sich harmonisch die Waage. Positiv ist auf jeden Fall die respektvolle und offene Haltung dem Gastland Indien gegenüber (ganz im Gegensatz zum US-amerikanischen Machwerk Darjeeling Express, siehe unten) und die Bereitschaft, einen Gegenbesuch abzustatten. Was bei uns - vor allem in esoterischen Kreisen und im Ambiente von Entspannungsübungen - als Indische Musik vermarktet wird, ist ja auch nicht das, was in Indien aus dem Autoradio trällert!

Das Angebot von Indischen Buffet, Musik-CD (die kann man ausländischen Touristen zur Untermalung ihrer Bilder und Videos aus Vorarlberg mitgeben) und der Ansicht des Videos mittels Beamer garantiert einen durchaus unterhaltsamen Abend. Jedenfalls mehr als ein rein privates Reisevideo, durchaus ein originelles Beispiel für interkulturellen Austausch.
(Filmkritik Dr. Walter Fink)

Vorführangebote mit indischem Buffet

1. Fimaufführung mit indischem Buffet  Wir bieten interessierten Veranstaltern die Filmaufführung mit Indischem Buffet, zubereitet von Kamalakanta Mohanty im Umkreis von 70 km von Dornbirn unter Bedingungen an. Das Buffet besteht aus:  

  • Raita - verschiedene Salate mit Joghurtdressing
  • Paokra - gebackenes Gemüse
  • Tempel Dal - verschiedene Linsen mit Gemüse
  • Chicken Masala - Huhn an pikanter Currysoße
  • Pute Kashmiri - Pute mit Früchten und Nüssen
  • Mutton Jaipuri - Curry vom Lamm
  • Vegetable Curry - Gemüse mit verschiedenen Gewürzen
  • Palag Paneer - hausgemachter Frischkäse mit Spinat und Bockshornklee

    Das Buffet kann auch nach Absprache variiert werden.


2. Einfache Filmaufführung ohne Buffet

Der Film kann für Vorführungen als DVD oder als DVCam unter Bedingungen jederzeit gebucht werden. Druckvorlagen für Plakat, Flyer, Programm werden zur Verfügung gestellt. 

Hier gleich zur Bestellung

jodeln