Edition miromente Nr. 2: Strohhalm in Luzifers Schweif Vergrößern

Edition miromente Nr. 2: Strohhalm in Luzifers Schweif

mir120

Neuer Artikel

12,00 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

Edition miromente Nr. 2
Strohhalm in Luzifers Schweif | Marjana Gaponenko



Schon der Inhalt der ersten Geschichte, in der eine junge ukrainische Theaterautorin eine alternde Opern- Diva interviewt, zeigt, dass hier Charaktere, Ereignisse und Erfahrungen im Zentrum stehen, die vom Aussterben bedroht sind. Auch in der Folge darf man fragend und dabei verwundert lächelnd den Kopf schütteln: Welcher Witwer versucht über Kurzwelle mit seiner verstorbenen Frau Kontakt aufzunehmen? Welcher politische Flüchtling schreibt seinem Onkel Briefe nach Hause, in denen er über den guten Wein im Auffanglager schwärmt? Wann hat zuletzt ein Sohn seiner Mutter, die noch dazu eine Gräfin ist, aus der Bibel vorgelesen? In Marjana Gaponenkos literarischem Kosmos sind diese Verhaltensweisen selbstverständlich. In einer Sprache, „die das Oszillieren aus Wachen und Traum, aus melancholischer Nostalgie und Hunger nach Leben ausbalanciert“ (Frankfurter Allgemeine), führt sie uns in eine skurrile Gegenwelt voller staunender und erstaunlicher Figuren, deren Existenz uns hoffen lässt, dass der Mensch in der Lage ist, auch mit den seltsamsten Herausforderung fertig zu werden.

Softcover, fadengebunden
18 x 11,5 cm | 80 Seiten
1. Auflage im Januar 2015
ISBN 978-3-200-03806-6

Marjana Gaponenko
Geboren am 6. September 1981 in Odessa. Sie schreibt seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf Deutsch. Nach Stationen in Krakau, Dublin und Mainz, lebt sie heute in Wien. Sie wurde mit mehreren Auszeichnungen geehrt, unter anderem mit dem Frau Ava Literaturpreis 2009, sowie dem Literaturpreis Alpha und dem Adelbert-von-Chamisso-Preis 2013.