Das Recht auf Faulheit (CD-Hörbuch) Vergrößern

Das Recht auf Faulheit (CD-Hörbuch)

RaF101

Neuer Artikel

15,00 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

lTeil 1
Ein verderbliches Dogma

1. Wer nur den lieben langen Tag
2. Rausche, rausche, mächtiger Psalm
3. Ein verderbliches Dogma ...
4. Wem Gott will rechte Gunst erweisen
5. Ja, in Hohenberg in einem schönen Tale

Teil 2
Der ?Segen? der Arbeit

6. Der ?Segen? der Arbeit ...
7. Sein uns're sieb'm Kinder
8. Die Nachkommen der Schreckenshelden
9. Ja spinn uns brav Baumwoll
10. Wo sind jene Frauenbasen hin ...
11. Wo soll is denn schlafen , Frau Fellnerin?
12. Das Jahrhundert der Arbeit ...
13. Wo Hände schaffen, die ohne Zahl
14. Soweit im Freiheitsdrange
15. In Mühlhausen, in Dornbach ...
16. Es geht a Maderl matt und blass
17. Stimmt an das Lied der hohen Braut
18. Wie, nun ihr Herren

Teil 3
Was aus der Überproduktion folgt

19. Was aus der Überproduktion folgt ...
20. Die Maschinen hab?n alles verdorb?n
21. Maschinenmotette
22. Wenn jedes Werkzeug auf Geheiss ...
23. Der Dampf
24. Auf Sozialisten
25. Bet? und arbeit?

Teil 4:
Ein neues Lied, ein besseres Lied!

26. Ein neues Lied (mit Alpenpassacaglia)
27. Wer die Arbeit hat erfunden

Der Text Paul Lafargues ist ebenso scharfe Analyse wie beissende Polemik & Satire und zeigt radikales soziales Engagement. Mit frontaler Klarheit stellt Lafargue den Arbeitsbegriff der Religionen, des Bürgertums, der Marxisten und Sozialisten in Frage, geißelt dabei gleichzeitig die ?naive? Arbeiterschaft und ihre Führer und prangert die Untugenden des zügellosen Unternehmertums an. Grundtenor ist der Vorwurf, sich unkritisch zur Arbeit bekannt, sie sogar heroisiert und sich damit dem kapitalistischen Produktionsprozess letztlich ergeben zu haben.
Spielbodenchor
Sprecher: Günter Baumann.
Leitung und Konzept: Ulrich Gabriel
ORF Live-Mitschnitt

"