Literatur Vorarlberg V#25: QUERUNGEN Vergrößern

Literatur Vorarlberg V25: QUERUNGEN

LV102

Neuer Artikel

13,00 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

l
Der Blick über den Tellerrand oder: V# 25 mit dem Titel Querungen
Lässt sich Literatur oder eine andere künstlerische Disziplin finden, die ohne den Blick über das Eigene auskommt? Oder sind Arbeiten, die in irgendeinem (und sei er auch noch so entfernt) künstlerischen Kontext stehen, viel mehr vernetzt und verwoben als den daran Beteiligten bewusst und lieb ist?
Dieser Frage gehen die beiden Herausgeberinnen Daniela Egger und Christine Hartmann in der Auswahl der geladenen Künstler/innen nach, die in der neuesten Ausgabe des Magazins von Literatur Vorarlberg mit dem Titel Querungen vertreten sind. So finden sich Beiträge, die äußere ebenso wie innere Querungen und Querverbindungen nachvollziehbar machen: Querungen von inneren und äußeren Räumen und Konstruktionen, Verbindungen zwischen literarischem und bildnerischem Arbeiten, Sprachquerungen und andere interessante Grenzgänge. Die eingeladenen Künstler und Künstlerinnen
Hansjörg Quaderer, Johanna Hartmann, Brigitte Walk, Gerald Futscher, Georg Paulmichl, Ingo Springenschmid, Franz Paul Hammling, Peter Büchele, Eva Schmidt, Julian Schutting, Erika Kronabitter, Winfried Nussbaummüller
zeigen ihre ganz eigenen, oft überraschenden, Querungen von und mit Literatur.
Eine weitere Querverbindung geht auch Literatur Vorarlberg ein, indem die aktuelle Ausgabe in Kooperation mit dem interkulturellen Verein Motif entstand.
Querungen zwischen Bregenz und Beyoglu werden von Gabriele Bösch, Daniela Egger & Gamze Eren, Ulrich Gabriel, Barbara Herold, Wolfgang Mörth und Martin G. Wanko nachgezeichnet.

ISBN 978-3-99018-039-6