Literatur Vorarlberg V#26: IDENTITÄTEN Vergrößern

Literatur Vorarlberg V26: IDENTITÄTEN

LV103

Neuer Artikel

13,00 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

l
V#26 IDENTITÄTEN

1950 hat Erik H. Erikson ein klassisches Modell der psychosozialen Identitätsentwicklung vorgelegt; hingegen ist der Diskurs über die drängende Frage "Wer bin ich - Wohin gehe ich", somit Selbstverortung und Identität, so alt wie die Menschheit selbst.

In der hier vorliegenden Anthologie wird ein breiter Schauraum zum Titelthema dargelegt. Die Mittel der Darbietungen spannen einen Bogen von der Wissenschaft über Wirtschaft, Politik, Soziales, Kultur und Kunst.
Die Summe der Beiträge zeigt auf, wie vielseitig und komplex sich die Antworten zur Frage nach Identität gestalten. (Auszüge aus dem Vorwort von Erika Kronabitter)

Beiträge von Heiner Keupp, Manfred Prisching, Navid Kermani, Christine Hartmann, Daniela Egger, Ali Bas Muhammet, Sarah Rinderer, Nadja Spiegel, Marianne Greber u.v.a.

ISBN 978-3-99018-050-1